Öffentliches Pinkeln, nicht nur ein Problem in Braunschweig

In hitziger Form wird (wieder einmal) das „Öffentliche Pinkeln“ in Braunschweig diskutiert. Dazu zwei weiterführende Blog-Eintäge hier und hier.

2 Gedanken zu „Öffentliches Pinkeln, nicht nur ein Problem in Braunschweig

  1. Hotel Braunschweig

    weiss man schon, wieviel dieses vergehen kosten soll? ich bin der auffassung, dass es ja von stadt zu stadt verschieden ist. eigentlich bin ich für eine einigung alle städte, aber das ist wohl leider nicht durchsetzbar…

  2. Bettina

    ich habe mal was von 30€ gehört. Bin auch der Meinung das man die Strafen für Ordnungswidrigkeiten in dieser Form Bundesweit regeln sollte.

Kommentare sind geschlossen.