Archiv für den Monat: August 2007

Ampelchaos und nur Heulerei

Stehen alle Räder still, drehen Autofahrer schnell durch. Dabei sollten Staus in Braunschweig eigentlich der Vergangenheit angehören. Denn die Stadt hat ihre Ampeln an ein Privatunternehmen verkauft. Doch stattdessen mehren sich die Klagen.

Unverholen wird mittlerweile von „Ampel-Chaos“ und „Chaos-Ampeln“ gesprochen. Kein Wunder, denn wenn Autofahrer im Stau stehen und nicht wissen warum, bleibt kein gutes Haar an den Verkehrsmanagern.

Quelle: newsclick

Man fragt sich, warum die Verantwortlichen so zimperlich sind. Mit dem Vertrag hat das „Privatunternehmen“ (Tochter von BS-Energy und der Siemens AG) sicher auch Verpflichtungen übernommen, die eingefordert werden können.

Wenn es solche Pflichten nicht gibt, müssen die Verantwortlichen in die Pflicht genommen werden, die den Vertrag gestaltet haben. Aber einfach nur zusehen, wie der Verkehr zusammenbricht und heulen, ist nicht der richtige Weg.

Eintracht

Gestern war ich mit meinem Sohn und meinem Papa in Wolfsburg. Nicht um im Ritz Carlton eine Kanne Tee zu trinken, Schokoladenkuchen mit Blattgold drauf zu essen und auf den Kanal zu gucken, sondern um Eintracht siegen zu sehen.

Ich habe fast unterm Dach gesessen, schon beim Runtergucken hab ich Kreislauf gekriegt. Den konnte ich mit einer Currywurst im Brötchen zunächst stabilisieren, was ich dann gesehen habe, ging beim besten Willen nicht mehr.

Es war grausam. Ich habe das Gefühl, es wird immer schlimmer. Eine derart unbeholfene Eintracht- Mannschaft habe ich seit 40 Jahren nicht gesehen.

Wenn der Spieler Ristic in der Braunschweiger Zeitung Verständnis für die Verärgerung der Fans zeigen will, weil diese Eintritt bezahlt hätten, hat er das Problem nicht erkannt. Es geht doch nicht ums Geld. Als Braunschweiger blutet mir nicht das Herz, weil ich 11 € Eintritt bezahlt habe, sondern weil es mit Eintracht seit Jahren bergab geht. Da werden „Stürmer“ verpflichtet, die bei ihrem alten Club in 83 Spielen 4 Tore geschossen haben. Hatte Kollege Werner Siebers Recht, als er in diesem Blog vor einigen Tagen gefordert hat, das Präsidium muss weg?